Wenn es einmal so weit kommt

21. April 2023
  • Im Frühjahr pilgern die Städter hinaus
  • auf die Dörfer und Fluren, um den
  • heimkehrenden Schwalben zuzujubeln.

  • Zu Sommerbeginn hängt man die Fenster aus,
  • damit die Stubenfliegen über den Tischen
  • ungehindert die Zeit einwickeln können.

  • Nach jedem Regen sperrt man die Straßen
  • den Schnecken zuliebe, die sich auf den Weg
  • gemacht haben auf die andere Seite.

  • An Herbsttagen versammelt man sich
  • unter Bäumen, um den gefallenen Blättern
  • das letzte Geleit zu geben.

  • Am Ende des Winters öffnet man
  • die Kühlhäuser für die Rettung
  • der dahinschmelzenden Schneemänner.

  • Wenn es einmal so weit kommt, wird es
  • nicht mehr nötig sein, Verse zu schreiben -
  • alles wird zu einem Gedicht.
Geb. 1954 in München, Vorstand der Wolfgang-Sawallisch-Stiftung. Schreibt Lyrik, lyrische Prosa und Erzählprosa, bisher acht Buchveröffentlichungen

Magazin für Nicht-Ankommen Magazin für Nicht-Ankommen Magazin für Nicht-Ankommen